Kennen Sie Ihre Bodybuilding Ergänzung – L-Arginin

Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, die der Körper nicht auf natürliche Weise herstellen kann. Es kommt in Nüssen, Samen, Schokolade und Rosinen vor.

Arginin wird vom Körper bei der Ausführung vieler wichtiger physiologischer Prozesse verwendet, darunter Hormonsekretion, Produktion von Wachstumshormon, Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper und Stärkung des Immunsystems. Es ist auch ein Vorläufer von Stickstoffmonoxid, das die Gefäße im Körper vasodioliert. Aus diesem Grund wird Arginin häufig zur Behandlung von Erkrankungen wie Angina, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, sexueller Dysfunktion und Unfruchtbarkeit eingesetzt. Jüngste Forschungen haben auch die Fähigkeit von Arginin hervorgehoben, freie Radikale zu fangen, schlechtes Cholesterin zu entfernen, den Fettstoffwechsel zu verbessern und den Salzgehalt zu regulieren.

Es gibt mehrere Gründe, warum Arginin an Bodybuilder appelliert:

1. Es verhindert die Rückhaltung von Wasser unter der Haut, wodurch Blähungen minimiert werden und ein zerrissenes Aussehen entsteht.

2. Es hilft dem Körper, Stickstoff zu speichern, der für den Muskelaufbau unerlässlich ist.

4. Es verbessert die Proteinsynthese.

3. Seine gefäßerweiternden Fähigkeiten unterstützen das Muskelwachstum.

5. Es hilft, das Immunsystem zu stärken, was ein härteres Training ermöglicht und die Zahl der leichten Krankheiten, die durch Übertraining entstehen, minimiert.

Bei jedem Aminosäurenpräparat kann eine Überdosierung zu Schwäche und Übelkeit führen, daher sollte bei der Anwendung kleiner Dosen darauf geachtet werden, diese allmählich bis zum Erreichen eines optimalen Niveaus zu erhöhen. Denken Sie daran, dass viele Proteinpulver und andere Nahrungsergänzungsmittel mit Aminosäuren angereichert sind, überprüfen Sie daher die Etiketten sorgfältig. Die Anweisungen des Herstellers sind in jedem Fall zu befolgen.